Sinfonie Nr. 1 „Der Herr der Ringe“ 2018

Fr, 20. April 2018, 19 Uhr
Freie Waldorfschule Kreuzberg
Ritterstraße 78, 10969 Berlin

Dirigent: Henning Straßburger
Sprecher: Niklas Maienschein

 

Programm:
Hounds of Spring – Alfred Reed
Spirit of the Sequoia – Philip Sparke

 

Sinfonie Nr. 1 „Der Herr der Ringe“ – Johan de Meij

 

Mit Johan de Meij’s spektakulärer ‚Herr der Ringe‘-Sinfonie von 1988 spielte das JEB | BO sein Frühjahrskonzert in einer speziellen Bearbeitung von Johannes F. Kretschmann für Sprecher und Orchester.
Dafür konnte der Schauspieler Niklas Maienschein vom Theater Trier gewonnen werden.

 

Niklas Maienschein

Niklas Maienschein

Sprecher 2018

In Johan de Meijs „Sinfonie Nr. 1 – Der Herr der Ringe“ war Niklas Maienschein im Frühjahr 2018 als Sprecher zu hören.

Niklas Maienschein, geboren 1992 in Frankfurt am Main, studierte von 2013 bis 2017 am Mozarteum Salzburg (Thomas Bernhard Institut) Schauspiel. Gastengagements führten ihn bereits an das Salzburger Landestheater (Die lächerliche Finsternis, Regie: Catja Baumann), die Salzburger Festspiele (Regie: Hans-Werner Kroesinger), das Volkstheater Wien (Der Marienthaler Dachs, Regie: Volker Lösch) und an die Münchner Kammerspiele (Abraum, Regie: Swen Lasse Awe). Zuletzt war er in der Uraufführung des Romans Planet Magnon von Leif Randt (Regie: Alexander Eisenach) in der Rolle des Marten Eliot am Düsseldorfer Schauspielhaus zu sehen.
Seit der Spielzeit 2017/18 ist Niklas Maienschain Ensemblemitglied am Theater Trier.

Bilder: Timotheus Theissen

Category