Leitung 2017-10-08T13:45:25+00:00

Der Dirigent | Michael Riedel

Michael Riedel

Michael Riedel studierte Schulmusik, Instrumentalpädagogik und historische Aufführungspraxis an der Hochschule der Künste Berlin, sowie Geschichte an der TU Berlin. Seine Dirigierausbildung erhielt er bei Marc Piollet und Christian Grube (Chorleitung), sowie in Kursen bei Karl-Heinz Bloemeke, Peter Gülke, Rolf Reuter, Jörg-Peter Weigle und Georg Christoph Sandmann.
 
Seit 1997 leitet er das Sinfonieorchester des Jungen Ensembles Berlin mit regelmäßigen Konzerten im Konzerthaus Berlin und der Berliner Philharmonie und arbeitete dabei u.a. mit Solisten wie Maria Bengtsson (Brittens „War Requiem“) Andreas Buschatz (Violinkonzerte von Brahms und Tschaikowsky), Annette Dasch (Verdis „Missa da Requiem“), Elisabeth Glass (Beethoven-Violinkonzert) und Gerhild Romberger (Mahlers 2. Sinfonie „Auferstehung“) zusammen. In der Berliner Philharmonie dirigierte er die Uraufführung des dem Jungen Ensemble Berlin gewidmeten Orchesterwerkes „norðr“ des Komponisten Marius Felix Lange.
 
Im Saalbau Neukölln leitete Michael Riedel gemeinsam mit der Regisseurin Cordula Däuper zahlreiche Musiktheaterproduktionen (Mozarts „Schauspieldirektor“, Suppés „Die schöne Galathee“, Poulencs „La voix humaine“, Menottis „The Telephone“) und gründete mit ihr „ operjetzt! “, ein Team junger Opernschaffender, mit dem u. a. Poulencs „Die Brüste des Tiresias“ als Berliner Erstaufführung auf die Bühne gebracht wurde.
 
Als Musiklehrer ist er am Droste-Hülshoff-Gymnasium in Zehlendorf tätig, mit dessen Sinfonieorchester er eine langjährige Partnerschaft und einen intensiven Austausch mit dem sozialen Musikprojekt „Arpegio Perú“ initiierte. Ein Höhepunkt dieser Begegnungen war das Konzert „Sonidos Unidos“ im März 2016 in der Berliner Philharmonie mit über 200 mitwirkenden Kindern und Jugendlichen. Regelmäßig finden außerdem Gemeinschaftsprojekte mit dem „Ensemble Moxos“ aus Bolivien statt. Im Rahmen eines halbjährigen Studienaufenthaltes in Südamerika 2014/2015 war Michael Riedel als Lehrender und Lernender in Musiksozialprojekten in Peru, Ecuador, Bolivien und Chile zu Gast.
 
Als Dozent und Lehrbeauftragter unterrichtete Michael Riedel an verschiedenen Berliner Musikschulen, sowie an der Universität der Künste Berlin. Kulturpolitisch war er viele Jahre im Präsidium des Landesmusikrates Berlin, in der Jury von „Yehudi Menuhin – Live Music Now“ und im künstlerischen Beirat von „Klassik in Spandau“ tätig. Sein besonderes Engagement gilt der musikalischen Bildung in Schule und Musikschule. 

 

Michael Riedel (Dirigent):
Tel.: 0177 897 56 25
Mail: michael.riedel(at)junges-ensemble-berlin.de